AGNOLOTTI ZU DEN PILZEN MIT RASCHERA FONDUE

Der Agnolotti zu den Pilze mit Raschera Fondue ist ein Rezept mit vielen Parfums aus Piemont. Die Raschera ist ein Bergkäse in der Nähe von Cuneo, der mit dem Geschmack von Pilzen und dem Geruch von piemontesischen Trüffeln gut abgestimmt ist.






ZUTATEN für 4 Personen

- 200 g Roggenmehl
- 200 g saubere Steinpilze
- 2 Eier und 2 Eigelb
- 170 g von Raschera
- 2 dl lauwarme milch
- 200 g Weichweizenmehl
- 1 gehackte Schalotte
- 40 g Butter
- 10 g Pemontese trüffelcreme
- Salz und weiße Pfefferkörner

VERFAHREN

Den Krusten raschera aufbewahren und in Würfel schneiden, den Käse in 1 dl lauwarmer Milch ca. 1 Stunde lassen.

Mittlerweile die Nudeln vorbereiten, das restliche Mehl, die Eier, das Salz und die Milch aufrühren, den Teig 15 Minuten lang einwirken lassen und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Vorbereitung der Füllung. Die gehackte Garnelen in einer Pfanne mit 20 g Butter köcheln lassen, dann die geschnittenen Pilze vermengen und 5 Minuten kochen lassen; Salz, Pfeffer und abkühlen lassen, dann alles hacken.
Den Teig in einem dünnen Blatt verteilen und auf die Hälfte dieser vielen Füllungstöpfe 5 cm auseinander verteilen. Falten Sie das Blatt, drücken Sie es, um es zu ergreifen und schneiden Sie die 4cm Quadrate Ravioli um die Seite mit dem entsprechenden Rad.

Gewürz vorbereiten. Lösen Sie die Butter in einer Pfanne, kombinieren Raschera und lauwarme Milch, heben Sie die Flamme und mischen, bis eine homogene Creme erhalten wird. Kombiniere das Eigelb, eins nach dem anderen, mit Trüffelsahne, Pfeffer und lass dich für ein paar Minuten verdicken.

Die Agnoloten kochen, zum Zahn abtropfen lassen, mit Raschera-Fondue würzen, mit einigen Trüffel in Scheiben und servieren.

Bonet Dessert

Die Bonet ist ein typisch piemontesisches Dessert aus Schokolade und Amaretti.



Im Piemontesischen bedeutet Bonet Hut.
In manchen Interpretationen bezieht sich der Name auf die Form der Form, in der die Knochen gekocht werden.
In anderen bezieht sich das Wort Hut auf die Tatsache, dass Bonets am Ende der Mahlzeit serviert werden, also ist es ein "Hut" für den Rest.

In einigen historischen Dokumenten des Piemont im XIII. Jahrhundert wird der Bonet erwähnt, auch wenn er in einer anderen Version als der heute bekannten, da der Kakao viel später aus Amerika kommen wird.

Der "historische" Bonet, der auch als Monferrina bezeichnet wird, wurde im Piemont ohne Kakao zubereitet, der, wie wir gesehen haben, noch nicht entdeckt wurde, aber Eier, Milch, Zucker und Amaretti.

DIE FORSCHUNG UNSERER TAGE::.

Inhaltsstoffe
für 8 Personen


Teilentrahmte Milch 700 g
Hühnereier 180 g
Makronenplätzchen getrocknet 100 g
Zucker 140 g
Bitterkakaopulver 20 g




VORBEREITUNG: VORBEREITUNG

Die Eier mit Zucker, Kakao und Amaretti verquirlen. Die vorher kochende Milch hinzufügen. Die Präparation in die Formen gießen. Legen Sie die Formen in ein Bain-Marie-Backblech mit Papptellern auf den Boden, um das Kochen zu begrenzen.

Im Ofen bei 160°C ca. 60 Minuten backen.

Pfirsiche MIT AMARETTI UND SCHOKOLADE

September ist der Monat der Ferien, ich weiß nicht für dich, aber für mich ist es der anstrengende Monat. Wie waren deine Ferien? Waren Sie schon in Piemont?

Nach der Sommerpause bin ich hier mit neuen Rezepten und Kuriositäten der traditionellen piemontesischen Küche.

Pfirsiche mit Amaretti und Schokolade sind nicht zu verwechseln mit dem "verlorenen" oder den gefüllten Pfirsichen. Ich bin ein sehr leckerer Sommer süß.

Ihr Geschmack bringt mich zurück zu den Sommern, die im Land von Großeltern verbracht werden. Meine Großmutter bereitete Pfirsiche und Pralinen mit Pfirsichen in der Rebe, klein und weniger süß als die anderen, aber mit diesem Rezept die Pfirsiche mit einem außergewöhnlichen Geschmack wiedergeboren.



Pfirsiche und Schokolade sind auch ein Weg, um zu viel reife Früchte zu verwenden, die sonst dazu bestimmt sind, zu verrotten.


ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

PESCHE 1 KG
ZUCKER 150 GR
AMARETTI 80 GR
KUCHEN IM PULVER 100 GR

VERFAHREN:
Die Pfirsiche reinigen und schälen, in Stücke schneiden und in einen Topf legen.




Setzen Sie das Feuer und lassen Sie es für 2 bis 3 Minuten kochen, in der Zwischenzeit brechen die kleinen Beeren, fügen Sie sie den Pfirsichen zusammen mit dem Kakao und weiter Kochen für ca. 5 Minuten.

Abkühlen lassen

Wenn du keine Pfirsiche hast oder du sie nicht vorbereiten willst, kannst du die Pfirsiche und Schokolade auf der Webseite von Dolcepiemonte nach diesem Link finden: -
PFIRSICH MIT AMARETTI KEKSEN - und sie direkt zu deinem Haus schicken.
Typische Rezepte aus der piemontesischen Küche auf: https://typischepiemontesischeprodukte.blogspot.it/

GIANDUIA KUCHEN

Gebäck und vor allem Schokolade Verarbeitung ist eine der vielen Exzellenz der piemontesischen Küche. Die Ehe zwischen Schokolade und Haselnüssen gebiert die Gianduia Creme oder, wie in diesem Fall, zum Gianduia Kuchen.




Der Name Gianduia stammt aus Turins "Giandia" oder "Gian d'la doia" Maske und ist zu einem der Symbole der piemontesischen Küche mit Gianduia-Creme und den berühmten Gianduiotti-Pralinen geworden.

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN

SCHOKOLADENFONDENT 120 GR
CREME GIANDUIA 100 GR
GIANDUIOTTI N 6
WERKZEUGE 30 GR
MAKE ZUM MONTIEREN 30 GR
BURRO 40 GR
UOVA N 3
ZUCKER 120 GR
FARINA BIANCA 30 GR
POTATO PULVER 40 GR
RHUM KÄSE
KONFEKTION VON ALBICOCCHE 60 GR

VERFAHREN:
Snooker bei einem Bain-Marie in einer Pfanne 30gr von dunkler Schokolade dann kombinieren Butter und Boden Haselnüsse.
Lassen Sie gelegentlich heißes Rühren, um zu verhindern, dass die Oberfläche auftritt.

Trennen Sie das Ei vom Albumin. Montiere die Snowboards fest im Schnee, schneide die Eigelb mit dem Zucker, bis du eine leichte und funkelnde Mischung bekommst.
Mischen Sie das Eigelb, das Eiweiß, die geschmolzene Schokolade zusammen, dann mischen Sie das Mehl und Kartoffelstärke sehr langsam gießen sie in den Regen.

Schleifen und flocken eine Pfanne von 22 cm im Durchmesser. Gießen Sie die Verbindung des Gianduia-Kuchens und backen Sie bei 175 ° C für 40 Minuten, dann aus dem Ofen entfernen und abkühlen lassen.

Während der Gianduia-Kuchen in einer Pfanne abkühlt, die Sahne mit den restlichen 90 gr dunklen Schokolade gießen und langsam schmelzen, bis die Mischung etwas zu kochen beginnt, dann von der Hitze abkühlen und abkühlen lassen.

Mit einem langen Messer schneide den Gianduia-Kuchen horizontal in 3 Scheiben und trinke sie mit dem Rhum (oder bereite ein Bad mit Rhum, Wasser und Zucker, um es weniger alkoholisch zu machen).
Legen Sie die untere Schicht des Gianduia Kuchens in eine Serviertablette und bedecken Sie sie mit geschmolzener Schokolade mit Sahne. Decken Sie es mit der zweiten Schicht des Kuchens und bedecken Sie es dieses Mal mit Aprikosenmarmelade.
Dann die dritte Scheibe überlagern und die gesamte Oberfläche mit der Gianduia-Creme bedecken und den Gianduia Kuchen mit den Gianduiotti Pralinen garnieren.

Auf unserem Blog https://typischepiemontesischeprodukte.blogspot.de entdecken Sie die besten Rezepte typisch für die piemontesische Tradition.

RISOTTO ZU BAROLO

Risotto zu Barolo ist ein sehr berühmtes Rezept im Piemont.

Zutaten:



300 g Carnaroli reis
½ lt von Barolo,
½ lt Fleischbrühe,
3 Esslöffel geriebener Parmesan,
1 kleine Zwiebel,
Butter und Salz

Zubereitung:

Die Zwiebel geschnitten, in einer Pfanne mit einem Nussknacker braunen und wenn es trocken ist,
Machen Sie es für ein paar Minuten sorgfältig laufen,
Dann füge Barolo hinzu Zu einer Zeit.

Wenn der Barolo verdampft ist, kochen Sie mit kleinen Mengen an Brühe.
Nach Beendigung des Reises, kombinieren Sie eine Buttermutter, geriebener Parmesankäse. Rühren Sie noch einmal zu mischen Alles gut und sehr heiß servieren.

Wenn Sie einen guten Carnaroli Reis kaufen möchten, um zu genießen und für Ihre speziellen Rezepte zu verwenden, besuchen Sie die Website: https://www.dolcepiemonte.com/de/reis-nudeln-und-hulsenfruchtler/67-carnaroli-reis-.html

Piemontesische Küche

Typische Rezepte der piemontesischen Küche lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: jene, die aus der edlen Tradition des Savoyer Hofes stammen, und aus den bäuerlichen Traditionen geboren. Im ersten Fall sprechen wir von sehr reichhaltigen Gerichten, die in üppigen Gerichtsbanken wie Schokolade, Zabaione, gemischtem Piemontkäse und gemischten Piedmontesen serviert wurden ...
Von der bäuerlichen Tradition, stattdessen Rezepte mit schlechten Zutaten wie Panissa, Bagna Caoda, Financier, etc ...



Die beiden Seelen des Piemont, die Reichen des Savoyer Hofes und die armen Bauernbauern, trugen beide zur großen Vielfalt der piemontesischen Rezepte bei.









- Im Bild die Eier bei Bella Rosina



Im traditionellen piemontesischen Mittagessen können Sie die Piemontesischen Vorspeisen nicht verpassen, die traditionell einen Platz der Protagonisten einnehmen, vielleicht Erben von Banketten am Hof ​​von Savoyen. Auch Kuchen und Cremes spielen eine wichtige Rolle in der traditionellen piemontesischen Menü nur über Haselnusskuchen OHNE MEHL  oder Zabaione Creme oder Gianduia Creme denken.

Es ist fast unmöglich, über piemontesische Rezepte zu sprechen, ohne sie mit den Gebieten zu verbinden, die diese Region im Nordwesten Italiens bilden.
Eine Gourmetreise zur piemontesischen Küche führt uns durch die sanften Langhe Hügel
Heimat von Haselnüssen, Trüffel und großen Weinen.
Durch die weiten Ebenen von Vercese, Biellese und Novarese Reich von Reis, der Hauptbestandteil von Risotto, Panissa und Paniscia.
Dann berühre die abfallenden Hänge der Alpen, wo die örtlichen Minderheiten von Valdesi oder Walser Piedmont-Kücherezepte von großem traditionellem Wert wie die Valdese-Suppe, die Hamster, die Pirrubangada usw. gegeben haben.
Ganz zu schweigen von den Seen und Flüssen, wo man tolle Fische wie den Pianalto Tinca Hump, DOP Produkt genießen kann.



Eine besondere Erwähnung bezieht sich auf Käse, im Piemont zählt es mehr als 60 Arten vom frischsten Tomom zu den mehr erfahrenen wie der Brus oder Gorgonzola.


Die Rezepte der piemontesischen Küche sind am besten für ihre starken Aromen bekannt. Bagna Knoblauch und Sardellen oder der scharfe Duft von langen weißen Trüffel, die Tajarin begleiten.




- Auf dem Bild, den Herd, um die berühmte Badewanne zu genießen.






Diese starken Aromen heiraten gut mit robusten Rotweinen wie Barbera d'Asti oder wie Barolo.

Viele historische Rezepte wurden in Turin geboren, dann verbreitet in ganz Italien und sogar in der Welt, wie die Brotkrumen Rezept oder die Mombaruzzo Amaretti.

Glücklicherweise sind in den letzten Jahren traditionelle Zutaten und Rezepte für längere Zeit vergessen worden, wie das gehörnte Horn von Nizza Monferrato, Cervere's Eule oder Waffeln.

Diese Seite sucht in diese Richtung zu gehen und entdeckt typisch piemontesische Rezepte, die durch die Jahre die piemontesische gastronomische Kultur geholfen haben.

Glückliche Reise auf https://typischepiemontesischeprodukte.blogspot.it/ ...

BRIOCHES ZUM GIANDUIA CREME

Gianduia Creme ist eines der beliebtesten Produkte der piemontesischen Küche. Weiche und leckere Schokoladencreme und Haselnüsse ist auf der ganzen Welt berühmt geworden. Oft ist es einfach auf Brotscheiben verbreitet, aber wenn es in Süßigkeiten verwendet wird, macht es sie unerreichbar, wie in diesen Brioches zum Gianduia creme ein Rezept zu versuchen.

Zutaten für 4 Personen:
 400 gr Mehl 00
 10 gr Bierhefe
 80 g Zucker
 60 gr Butter
 200 ml Milch
 1 Teelöffel Honig
 1 Teelöffel Vanille-Essenz
 250 g Dolcepiemonte gianduia creme
 Zucker Zucker

VERFAHREN

In einem Topf die Butter und Zucker in 150 ml Milch schmelzen. Lass es abkühlen


In der restlichen Milch löst man die Hefe auf.
Legen Sie das Mehl in eine Schüssel, bilden ein Loch in der Mitte, gießen Sie die Milch und Hefe-Verbindung und beginnen Kneten

Dann füge Honig und Vanille hinzu. Kneten, bis eine weiche und homogene Verbindung erhalten wird.

Dann eine Kugel bilden und 3 Stunden stehen lassen.

Bringen Sie den Teig auf einem bemehlten Pflanzer, bis Sie ein Rechteck bilden.


 Deckel komplett mit einer Schicht von Gianduia creme.

 Bringe den Teig, um eine Wurst zu bekommen. Dann legen Sie es in den Kühlschrank, um für 30 Minuten zu ruhen.

Mit einem Messer, schneide die Rolle in 2 Stücke für die lange. Die beiden Klappen sanft überlappen und die Enden gut schließen.

 Tragen Sie das Geflecht auf die so erhaltene Gianduia-Creme auf einem mit Ofenpapier bedeckten Backblech und lassen Sie es weitere 30 Minuten stehen.

 Mit etwas Milch bürsten, das Geflecht bei 180 ° C in einem vorgeheizten Backofen backen und ca. 30 Minuten backen.

 Lassen Sie es abkühlen, decken Sie die Brioche Janduia Creme mit dem Puderzucker und servieren.